#1

Focus Stacking ohne Stacking Rail

in Stacking-Setup 10.10.2016 15:14
von Volker Betz • 24 Beiträge | 115 Punkte

Focus Stacking ohne Stacking Rail unter Verwendung einer Objektiv-Kombination

Seit einiger Zeit verfüge ich neben einem Canon EF-S Makro 60 mm auch über ein Canon Macro EF 100 mm 1:2.8 USM. Beide Objektive sind innenfokussierte Objektive deren äußere Geometrie immer gleich ist. Sie gehen bis 1:1 was bei einem APS-C-Body ~22 mm Bildbreite entspricht. Mit einem Raynox 250 (125 mm Brennweite) am Filtergewinde läßt sich der Bereich auf 2:1 (11 mm Bildbreite) mit guten Ergebnissen erweitern. Ich verwende bei fast allen Objekten (Mineralien) die ich damit fotografiere Focus-Stacking bei Blende 5,6 (60 mm) oder 8 (100 mm). Typisch wird mit Helicon Remote im Live View Modus ein Stapel von 5-12 Bildern aufgenommen. Das geht ohne Stacking Rail mit der Kamera an einem Stativ fixiert. Zur leichteren Arbeit verfügen meine Eigenbau Makro-Stative allerdings über einen motorisierten Kamera-Slider mit Zahnriemenantrieb der eine Z-Positionierung < 1 mm möglich macht.

Da sich im meinem Fundus ein Nikkor 25 mm 1:2.8 befindet habe ich mal probiert dieses als Nahlinse mit dem 100 mm canon Makro in Retro-Stellung zu verwenden (Diese Idee ist nicht neu und wurde schon vor Jahrzehnten diskutiert.) Für einen Bere




Canon EOD D700 mit Objektivkombination von Canob Macro Lens EF 100 mm und Nikkor 24 mm in Retrostellung an experimentellem Stativ



Millimeterpapier und Objektmikrometer fotografiert mit obiger Objektivkombination (Einzelbilder)

Die Objektivkombination ermöglicht eine Auflösung von geschätzt < 2 µm und einen Stackbereich von über 3,5 mm mi dem Focusmotor des 100 mm Objektives. Benötigt werden ~ 250 Focusschritte des Motors und 25 -30 Einzelbilder.

Beispielbild: Haüyn-Kristall von In den Dellen, Mendig Eifel. Bildbreite 4 mm. Gestackt mit Helicon Focus Methode B aus 26 Einzelbildern.



Fazit: Focus Stacking mit dem Focusmotor eines 100 mm Makroobjektives kann bis zum Abbildungsmaßstab 4:1 erweitert werden und erspart die extra Kostem eines Stacking rails.Das ist nützlich wenn dieser Bereich nur gelegentlich gefragt ist..
Für Häufiges stacken im diesem Bereich ist Rail Stackung aber einfacher durchzuführen.. Für mich persönlich ist Rail Stacking ab 2:1 die bessere Methode.



zuletzt bearbeitet 10.10.2016 15:16 | nach oben springen

#2

RE: Focus Stacking ohne Stacking Rail

in Stacking-Setup 12.10.2016 05:46
von Alex R. • 15 Beiträge | 159 Punkte

Hi Volker,

vielen Dank für Deinen Bericht. Ich kenne diese Technik
mit dem Motor des Fotoobjektivs zu Stacken schon aus dem USA Forum,
auch auf der Seite von Zerene wird das als Alternative beschrieben.
In den USA gibt es Berichte in den die Leute das sogar erfolgreich
mit 10er Mikroskop Objektiven praktiziert haben. Der Vorteil ist
hier das eine Perspektivische Verzerrung entfällt.

Ich selber bevorzuge aber auch lieber Stackschlitten, sie sind einfach
präziser und einfacher zu handhaben.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: michael.s
Besucherzähler
Heute waren 58 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 386 Themen und 1010 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen