#1

Olympus PEN-F am Monitor

in Kameras 27.04.2018 11:48
von H.-J. Fritsch • 29 Beiträge | 147 Punkte

Hoi

Kürzlich habe ich von einem Mkroskopiker gelesen, der seine Samsung via HDMI an einen Monitor gekoppelt hat. Nun kann ich meine Olympus E-M1 via Olympus Capture über den Monitor steuern und vor allem das grosse Bild geniessen, was die Einstellung beim Stacken erleichtert. Mit meiner Fuji T-10 und meiner PEN-F gibt es diese Möglichkeit nicht. Also habe ich mir auch mal so ein HDMI-Kabel organisiert.

Die Fuji verweigert die Zusammenarbeit, da geht nur der Wiedergabemodus. Aber die PEN-F gibt das Liveview Bild simultan via HDM weiter, zwar nur über 1920 x 1080 50 Hz, aber man kann darüber erheblich besser einstellen als über den kleinen Monitor, die Kamera fernsteuern geht weiterhin nicht.

Benötigt wird dafür ein HDMI-Kabel mit Micro-HDMI (D) Stecker auf der einen und einem passenden HDMI-Stecker für den Monitor auf der anderen Seite.

Gruss
Jörg


nach oben springen

#2

RE: Olympus PEN-F am Monitor

in Kameras 27.04.2018 16:38
von Andreas Puhlmann • 7 Beiträge | 133 Punkte

Hallo,
das geht auch mit der Sony Alpha 600, 6300 usw.. Das Problem ist der USB Ausgang der Kamera, der zur Steuerung des Stack-Schlittens und zur Verbindung mit dem PC genutzt werden muss. Für die Olympus hat Reiner dafür ein Spezialkabel angefertigt. Für die Sony kenne ich so ein Kabel leider nicht.
Gruß
Andreas


nach oben springen

#3

RE: Olympus PEN-F am Monitor

in Kameras 27.04.2018 19:37
von H.-J. Fritsch • 29 Beiträge | 147 Punkte

Hoi Andreas

Das Problem ist aber, dass es nur über USB geht, wenn die Kamera Thethering-fähig ist. Bei Olympus z.B. ist das nur die E-M1. Bei Fuji können dass, soweit ich informiert bin, nur die T1 und T2. T10/T20 lässt Fuji da aussen vor. Leider geht da auch die HDMI-Lösung nicht. Wie das bei anderen Herstellern aussieht weiss ich nicht.

Im Fall der PEN-F nützt auch Rainers Spezialkabel (welches ich habe) nichts; die PEN-F lässt sich definitiv nicht via Olympus Capture ansprechen, auch nicht via Lightroom oder Capture One. Ich habe alles probiert. Daher der Umweg über den HDMI-Ausgang.

Aber selbst wenn es via USB geht nützt es nur was, wenn man ein Y-Kabel hat. Wie Du selbst schreibst, kennst Du das für Sony nicht. Also wäre doch HDMI einen Versuch wert zumindest ein grosses Bild für die Einstellungsarbeiten zu bekommen.


Gruss
Jörg


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christoph Lang
Besucherzähler
Heute waren 84 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 396 Themen und 1038 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen