#1

Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 18.08.2018 20:01
von Adalbert • 56 Beiträge | 581 Punkte

Hallo zusammen,

Magic Lantern funktioniert auch sehr gut mit Telekonvertern.

Anbei ein paar Fotos gestackt (jeweils ca 60 Bilder) mit ML und mit dem Einsatz von CANON EOS M3 & CANON EF 100L macro & Kenko 1,5x:

Hornisse 1:


Hornisse 1 Ausschnitt:


Hornisse 2:


Danke und Gruß,
ADi



Karlheinz Grosch
findet das Top
nach oben springen

#2

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 19.08.2018 07:34
von Karlheinz Grosch • 37 Beiträge | 1854 Punkte


sehr kreativ.
Gruss
Kalle


nach oben springen

#3

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 19.08.2018 13:39
von Adalbert • 56 Beiträge | 581 Punkte

Hallo zusammen,

danke für die Kommentare. Das Fotografieren mit ML macht richtig Spaß.
Bin gespannt ob CANON jetzt auch, wie NIKON eine spiegellose FF-Kamera rausbringt und ob sie Focus - Bracketing haben wird.
Solange das nicht der Fall ist, werde ich mich mit ML vergnügen :-)

Noch Mal die gleiche Hornisse:


https://farm2.staticflickr.com/1845/4408...457f86640_o.jpg


BTW, bei Fotos mit ML verwende ich die EOS 6D (nicht M3)

Danke und Gruß,
ADi



zuletzt bearbeitet 19.08.2018 13:40 | nach oben springen

#4

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 29.11.2019 18:20
von Jörg Staas • 4 Beiträge | 8 Punkte

Hallo Adalbert oder sonstwer der mir evtl. weiterhelfen könnte ...

aktuell besitze ich eine G7X, M3 und M6 .....

Ziel : Focus Stacking ...

Mit der G7X habe ich das Focus Stacking mit CHDK schon hinbekommen,
möchte jedoch gerne zumindest mit einer APS-C das ebenso hinbekommen :)

In diesem Beitrag habe ich gelesen das du diese Bilder mit der M3 angefertigt hast,
könntest du mir verraten WIE ? also, woher hast du ein lauffähiges ML für die M3 her ? (meiner Kenntnis nach, läuft ML NUR auf der EOS M)

Ich möchte echt gern ein wenig in´s Makro abbilden einsteigen ....
hilft mir einer ? ;)


nach oben springen

#5

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 29.11.2019 18:34
von Jörg Staas • 4 Beiträge | 8 Punkte

"Die M3 hat aber das Betriebssystem von den Kompakten und der Firmware-Aufsatz heißt CHDK
und kann schlecht bzw. gar nicht mit externen Objektiven umgehen."

heißt das ... das CHDK in der Kombi M3 stark Objektivabhängig ist ?
& dann wäre die Frage, mit welchem Objektiv funktioniert es denn dann überhaupt einigermaßen ...

möchte doch nur n paar "Scharfe" Bilder mit der M3 machen :D


nach oben springen

#6

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 29.11.2019 21:30
von Adalbert • 56 Beiträge | 581 Punkte

Hallo Jörg,

ich habe eine 6D und eine M3. Alle meine Fotos mit ML habe ich mit der 6D gemacht.
Mit der M3 stacke ich entweder mit einem Schlitten oder mit Camera-Connect.
CHDK ist noch nicht so weit für die M3 :-(

Eine klare Antwort auf Deine ursprüngliche Frage APSC mit Focus-Bracketing lautet CANON M6 Mark II.

BTW, manchmal verwechsle ich meine beiden Kameras in den Angaben, sorry :-)

Danke und Gruß, ADi



zuletzt bearbeitet 29.11.2019 21:34 | nach oben springen

#7

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 30.11.2019 01:17
von Jörg Staas • 4 Beiträge | 8 Punkte

Hallo ADi, ...

danke für deine rasche Antwort,
nachdem ich die Frage stellte, habe kurz darauf dann auch gelesen ... das du dich verschrieben hattest mit der M3 und die 6D meintest...^^

Schlitten ? ... ich will´s nich übertreiben ;) ...
wie in Gottes Namen machst du das dann mit Camera-Connect ? bietet die Canon App Bracketing in Verbindung mit der M3 an ? wenn nicht, wie machst du das Focus Bracketing dann ?

das CHDK mit der M3 das nicht kann,
habe ich letztes Wochenende schmerzlich erfahren :(
ich war ja schon happy, als meine G7X DAS machte, was ich wollte ;) (Bracketing) ...
ging mir direkt wieder durch den Kopf, ... was dieser kleine "Scheißer" alles kann - Top

APS-C und Bracketing ... jaaaaa, die M6 II ist auch im "Visier" bei mir ... ABER, auch noch recht teuer

Die Vorteile der Canon DSLM´s überwiegen derzeit immer noch ... als das ich einen Systemwechsel zu Sony oder ähnlichem mache ...
Live View, superklein, sehr leicht .. usw. abgesehen von recht günstigen "Glas", ob neu oder gebraucht.

Verwechslung Kameras bei dir, ...
jaaaa, ich war irritiert & zugleich voller Hoffnung das DOCH wer was gefunden oder gängig gemacht hat mit M3 zu Bracketing.

abgesehen von M3 und M6 die ich beide ja habe,
der Fokus-Unterschied (Geschwindigkeit) ist enorm (JA; ich kenne die technischen Unterschiede).

Schade, daste dich nur verschrieben hattest :D

Grüße , Jörg


nach oben springen

#8

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 30.11.2019 10:47
von Adalbert • 56 Beiträge | 581 Punkte

Hallo Jörg,
ja, die M6 Mark II ist noch etwas teuer aber bis zu der nächsten Saison hast Du noch ein paar Monate Zeit :-)
Sonst ist die absolute Spitze und momentan ohne Konkurrenz.
https://www.dpreview.com/reviews/canon-eos-m6-ii-review
https://www.photographyblog.com/reviews/..._mark_ii_review
https://www.cameralabs.com/canon-eos-m6-mark-ii-review/

Aber ein schnelles Focus-Bracketing braucht man nur draußen. Im Studio spielt es keine Rolle.
Die M3 mit einem Schlitten ist für Stacking sehr gut geeignet.
Mit dem elektronischen Öffnen des Verschlusses hat man keine störenden Vibrationen.
Die M6 Mark II mit dem vollelektronischen Verschluss ist noch besser und unverwüstlich :-)

Wenn Du aber etwas größere ABM’s erreichen möchtest, kommst Du ohne Schlitten nicht weiter.

Gruß, ADi


nach oben springen

#9

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 04.12.2019 05:26
von Jörg Staas • 4 Beiträge | 8 Punkte

Hi Adi ...

also ... du meinst, die M Serie kommt jetzt in die Pupertät ? :D ... (ich sehe das zumindest so)
Mich nervt an der M-Serie nur ... das ich das ein oder andere mal wie JETZT mit dem Bracketing an ihre Grenzen stoße mit der M3 sowie M6 ...

Hast du in deiner "Sammlung" schon ne M6 II ?
wenn ja, machen sich die 32 MP gegenüber den 24 bemerkbar ? steigt das Rauschverhalten oder bleibt es gleich ?

Ja, aktuell nicht unter 900 Talers zu bekommen ... jedoch hab ich auch´n Focus auf ne Sony im Vollformat, ABER die sind mir erst recht ZU teuer ... ^^

Aktuell ... fotografiere ich überwiegend Steine (Architektur),
brauche aber Produktfotos für Nahaufnahmen, (Bracketing Makro)

das meine "portable" G7X mit CHDK mehr oder weniger ALLES kann, haut mich echt etwas (positiv) um!

ABM´s soll heißen ?
Schlitten , Studio .... & Co, ich will´s nich übertreiben,
ma sehen, wo das "Hobby" noch hinführt .... ;)

Viele Grüße aus dem Pott
Jörg



zuletzt bearbeitet 04.12.2019 05:26 | nach oben springen

#10

RE: Magic Lantern mit einem Telekonverter

in Allgemeine Tipps zur Stacksoftware 04.12.2019 10:02
von Adalbert • 56 Beiträge | 581 Punkte

Hallo Jörg,

nein, die habe ich noch nicht aber die hole ich mir vor dem Anfang der Saison.
Im Studio kann ich ruhig mit der M3 stacken.

Anbei noch was zu dem Thema:
https://www.photomacrography.net/forum/v...der=asc&start=0
https://www.photomacrography.net/forum/v...0256&highlight=

BTW, ABM heißt Abbildungsmaßstab (Proportion Bildbreite zu Chipbreite ) also so etwas wie die Vergrößerung.

z.B für mein letztes Foto: g59p2614-Urania-Ripheus.html
ABM = chip-size / (slide-resolution * visible units of the slide on the photographs )
ABM = 22,5 / ( 0,05 * 10 ) = 45
Also die Chipbreite des Sensors geteilt durch die gemessene Bildbreite.

Und wenn Du größere ABMs erreichen möchtest, brauchst Du einen Schlitten, am besten von Rainer.

Danke und Gruß, ADi



zuletzt bearbeitet 04.12.2019 10:32 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 63 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 566 Themen und 1498 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen