#16

RE: Lengenbachminerale

in Bewertung von Fotos 19.04.2016 10:29
von Sebastian Haschke • 74 Beiträge | 409 Punkte

Hallo Edgar,
Korrekt, f2,5 müsste es dann sein. Ok ich Schließe die Blende dann etwas.
Die Belichtungszeit werde ich aber vielleicht etwas runternehmen, bei ISO 800 macht das keinen Sinn Bilder zu machen mit der 60d.
Ich werde mal 3sek. Probieren. Bei Photomacrography.com habe ich gelesen, dass erst bei 8 sek. Belichtungszeit wirklich scharfe Bilder entstanden. Das Problem: nichts darf wackeln.
Gruß Sebastian


nach oben springen

#17

RE: Lengenbachminerale

in Bewertung von Fotos 19.04.2016 11:25
von Edgar Müller • 49 Beiträge | 1052 Punkte

Ja das mit den ISO 800 war nur um zu sehen ob das Foto besser wird. Ich arbeite mit hohen ISO-Werten und langen Belichtungszeiten nur in Ausnahmefällen. Versuche einmal deine Kamera so einzustellen:

Spiegelvorauslösung - dann 4 sek. Pause - dann Verschluss.

Nach den 4 sek. müsste sich alles beruhigt haben und die Verschlusserschütterung ist nicht ganz so stark wie beim Spiegel.
Aber prinzipiell sagt man bei der Fotografie - mehr Licht - bessere Qualität (Schärfe, Kontrast etc.).
Genauso wie man mit einer langen Belichtung die Verwacklung abfangen kann, so kann man auch mit einer schnellen Belichtung die Vibration vor allem die des Verschlusses abfangen. Mit dem Vorteil des besseren Bildes durch genügend Licht.
Wenn man mit wenig Licht genauso gute Fotos machen könnte wie mit viel Licht, würde in jedem Fotostudio eine Schreibtischlampe stehen und das wars. Im Gegenteil die geben sehr sehr viel Geld für vernüftige Ausleuchtung aus und das ist in der Mikro- und Makrofotografie sicherlich nicht anders.

Gruß
Edgar


nach oben springen

#18

RE: Lengenbachminerale

in Bewertung von Fotos 22.04.2016 12:11
von Sebastian Haschke • 74 Beiträge | 409 Punkte

Hallo, also ich habe bei meinem letzten Versuch alles folgendermaßen eingestellt:
Spiegelvorauslösung (da im Liveview betrieben) 5 sek Pause nach jedem Bild und 3,5 sek. Belichtungszeit, Stackabstand 20 ym. Ich wollte einfach mal ausprobieren ob es besser oder schlechter wird. Mit der Beleuchtung und dem Grad der Diffusion mit der ich arbeite, ist es kaum möglich kurze Belichtungszeiten zu erreichen, die die Erschütterungen der Kamera auffangen können. Da müsste ich auf Blitz zurückgreifen.
Die Schärfe hat leider nicht wirklich zugenommen. Liegt das aber vielleicht am Objekt? Ein anderer Wismutkristall kam besser raus, mit 2 sek. Belichtungszeit aufgenommen, auch mit anderen Objekten bin ich wesentlich zufriedener.
Zu der Tubuslänge nochmal, Wie komme ich auf die 44 mm und muss ich die immer dazurechnen? Muss ich die Raynoxlinse auch mit dazurechnen oder gilt der Abstand ab der Raynoxlinse?
Gruß Sebastian

Angefügte Bilder:


zuletzt bearbeitet 22.04.2016 12:23 | nach oben springen

#19

RE: Lengenbachminerale

in Bewertung von Fotos 22.04.2016 21:59
von Edgar Müller • 49 Beiträge | 1052 Punkte

Hallo Sebastian,
ich finde das das Foto doch deutlich klarer und auch schärfer ist als die vorherigen. Es ist zwar noch nicht zufriedenstellend aber ich finde schon das es besser ist.
Die Tubuslänge berechnet sich normalerweise vom Sensor bis (in deinem Fall) zur Ranoxlinse. Vom Sensor bis zur Auflage des Bajonettanschlusses sind es bei deiner Kamera 44 mm. Möchtest du also z.B. eine Gesamttubuslänge von 160 mm must du rechnen 44 mm (Auflagenmaß) + 16mm (Adapter von Bajonett auf M42, das Maß kenne ich nicht, aber sagen wir mal der wäre 16mm) und zuletzt dann noch einen Tubus 100mm, so dass es so aussieht 44+16+100= 160mm.

Gruß
Edgar


nach oben springen

#20

RE: Lengenbachminerale

in Bewertung von Fotos 22.04.2016 22:32
von Sebastian Haschke • 74 Beiträge | 409 Punkte

Hallo Edgar, vielen Dank für die Erklärung.
Ich habe bisher immer deutlich zu viel Tubus genommen
Aber es liegt irgendwie am Objekt. andere Objekte habe ich heute wesentlich schärfer hinbekommen.
Aber bei Molybdänit etc. spielt die Ausleuchtung noch eine große Rolle, die Bilder poste ich demnächst.
Beste Grüße Sebastian


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erich Schimek
Besucherzähler
Heute waren 95 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 408 Themen und 1078 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen