#1

Objektivierst (Mikroskopoptiken) am Balgen - WIE

in Objektive 05.03.2016 18:59
von Sboernemeyer • 151 Beiträge | 539 Punkte

Hallo zusammen,
hat jmd brauchbare Tipps für einen Objektivtest
Laserdrucker vorhanden
Glück auf! Aus Duisburg


nach oben springen

#2

RE: Objektivierst (Mikroskopoptiken) am Balgen - WIE

in Objektive 05.03.2016 19:29
von Rainer Ernst • 466 Beiträge | 1147 Punkte

Hallo Sven,
es gibt eine recht preiswerte Möglichkeit deine Objektive zu testen. Besorge dir ein Ojektmikrometer wie hier
http://www.ebay.de/itm/Corss-Dot-0-01mm-...9AAAOSwVL1WBL7J
und versuche die Skala so scharf wie möglich abzubilden. Dann siehst du auch wie weit das Objektiv zum Rand hin gut ist.
DIe Schärfentiefe kannst du auch ermitteln, wenn du das Objektmikrometer so genau wie möglich 45° schräg stellst. Dann siehst du wie weit die scharfen Striche gehen. Danach kannst du dir (Pythagoras oder Winkelfunktionen) die senkrechte ausrechnen. Bei 45° ist das auch geteilt durch Wurzel aus 2 (=1,414)
Gruß
Rainer
Info
http://www.mikroskopie.de/pfad/bildentstehung/zehn.html



zuletzt bearbeitet 05.03.2016 19:43 | nach oben springen

#3

RE: Objektivierst (Mikroskopoptiken) am Balgen - WIE

in Objektive 06.03.2016 11:22
von Rainer Ernst • 466 Beiträge | 1147 Punkte

Hallo Sven,
kannst die Objektive auch gerne herschicken. Da ich den Zeiss Auflösungstest habe, kann ich dir damit den Test machen.
Gruß
Rainer


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erich Schimek
Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 413 Themen und 1098 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Ein eigenes Forum erstellen