#16

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 08.01.2018 22:45
von Sebastian Haschke • 80 Beiträge | 451 Punkte

Hallo Marko,
Jetzt wird es verwirrend. Du schreibst Raynox 150 hast du genutzt (was für einen ~20x Test richtig wäre) und jetzt bringst du die 250er linse ins Spiel.
Großer Unterschied (83 mm Brennweite)
Beste Grüße,
Sebastian
P.S. Adi meint unendlich korrigierte Nikonobjektive


nach oben springen

#17

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 08.01.2018 23:02
von MBurkhardt • 11 Beiträge | 21 Punkte

Hallo Sebastian,

ich muss mich korrigieren. Ich habe die Raynox 250. (Ich habe auch noch mal auf dem Objektiv nachgesehen; es steht M250 darauf).
Ist diese Tubuslinse für das Mitutoyo nicht geeignet?

Gruß
Marko


nach oben springen

#18

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 08.01.2018 23:08
von Sebastian Haschke • 80 Beiträge | 451 Punkte

Hallo Marko,
Die Raynox 250 ist sehr gut als Tubuslinse zu gebrauchen. Allerdings muss man beachten
Das sie nur eine Brennweite von 125mm besitzt, gibt sie nur eine Vergrößerung von 12,5 x wenn man sie
richtigerweise in Unendlichstellung bringt (125 mm Entfernung von Sensor zur Tubuslinse). Dann bringt sie Topleistung.
Der Vergleich mit einem 20x Objektiv entfällt somit logischerweise.
Die Raynox 150 hat eine Brennweite von 208 mm und bringt also etwas mehr als 20x wenn sie in unedlichstellung gebracht wird.
Sehr gut soll auch das Sigma Life Size attachment sein (auch eine Vorsatzlinse mit 200mm Brennweite). Adi weiß mehr zu berichten.
Beste Grüße,
Sebastian


nach oben springen

#19

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 09.01.2018 07:17
von MBurkhardt • 11 Beiträge | 21 Punkte

Hallo Sebastian,

was mich dabei etwas wundert:
Stephan Wolfsried benutzt genau diese Raynox 250 in Kombination mit dem Mitutoyo 20x. So beschreibt er es (einschließlich Foto) in einem Artikel über sein Setup auf Mindat.

Es gibt ja auch von Mitutoyo selbst eine Tubuslinse. Allerdings ist diese für mich nicht bezahlbar.

Gruß,
Marko


nach oben springen

#20

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 09.01.2018 08:33
von Sebastian Haschke • 80 Beiträge | 451 Punkte

Hallo Marko,
Die Original Tubuslinse von mitutoyo ist ebenfalls eine 200mm Linse.
Die Objektive sind so gerechnet, dass die nennvergrösserung mit einer 200mm Tubuslinse erreicht wird.
Nimmt man eine höhere Brennweite, erhöht man die Vergrößerung bei gleich bleibender Auflösung (leere Vergrößerung).
Nimmt man eine kürzere, so nimmt die Vergrößerung dementsprechend ab.
https://www.edmundoptics.de/resources/ap...and-objectives/
Durch Tests wurde sogar herausgefunden das die Raynox der original Tubuslinse überlegen ist (in den Ecken vor allem).
Die 250er ist nicht mit der 150er zu vergleichen, da sie eine andere Vergrößerung vorgiebt. Erhöht man den Auszug der 250er Linse (also weg von unendlich >125mm)
So wird das Bild deutlich schlechter.
Was der Herr Wolfsried gemacht hat, weiß ich nicht. Ich kenne die Passage wo er das beschreibt und wundere mich im optischen Sinne sehr darüber.
Du scheinst ja selber rausgefunden zu haben das es nicht so ist.
Gruß Sebastian


nach oben springen

#21

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 09.01.2018 08:58
von Rainer Ernst • 719 Beiträge | 1727 Punkte

Quatsch mit der leeren Vergößerung

Leere Vergrößerung. Liegt das Produkt aus dem Objektivmaßstab und der Okularvergrößerung über dem 1000fachen der numerischen Apertur des Objektivs, so wirkt das mikroskopische Bild optisch leer. Die Vergrößerung wird dann nicht mehr in eine erkennbare Auflösung von Objektdetails umgesetzt.

Lasst mal die Kirche im Dorf

Der Link ist übrigens Spitze.

Gruß
Rainer


*
*
*

"Die Erinnerung an gute Qualität hält länger als die kurze Freude über einen niedrigen Preis°


zuletzt bearbeitet 09.01.2018 09:01 | nach oben springen

#22

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 09.01.2018 09:13
von Sebastian Haschke • 80 Beiträge | 451 Punkte

Hallo Rainer,
Die Definition bezieht sich aber auf ein Mikroskop mit Okularen und das Auflösungsmaxima des menschliche Auges.
Mit leerer Vergrößerung meine ich die Erhöhung der Vergösserung ohne Auflösungsgewinn (die NA bleibt ja gleich).
Beste Grüße,
Sebastian


nach oben springen

#23

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 09.01.2018 11:30
von Adalbert • 56 Beiträge | 581 Punkte

Hallo Marko,
man kann verschiedene Linsen als Tubus-Linsen einsetzen aber man muss darauf achten, dass man sie so platziert, dass sie auf Unendlichkeit fokussieren.
Hier meine ich die Entfernung der Tubus-Linse von dem Sensor.
Wie Sebastian geschrieben hat, ist die Vergrößerung von der Brennweite der Tubus-Linse abhängig.
Das kannst Du am besten sehen, wenn Du statt einer Tubus-Linse ein Tele z.B. 70-200mm nimmst und mit dem Objektiv zoomst. (CANON EF 70-200L ist dafür bestens geeignet).

BTW, die Ergebnisse Deines Tests haben uns alle ziemlich überrascht, deswegen suchen wir nach einer Erklärung.
Ich persönlich verwende die unendlich korrigierten Objektive von NIKON (LU PLAN) aber ich weiß, dass Mitutoyos besser sind.

Danke und Gruß,
ADi



zuletzt bearbeitet 09.01.2018 11:31 | nach oben springen

#24

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 04.02.2018 13:41
von MBurkhardt • 11 Beiträge | 21 Punkte

Hallo,

danke für die informativen Tips.

Ich habe jetzt weitere Tests durchgeführt.
Setup (von der Kamera zum Objektiv):

Olympus OM-D E-M5 Mark II
Adapter auf OM-System
Olympus OM-Balgen
Adapter auf Raynox-Linse
Raynox DRC-250 in Retro-Stellung
Adapter auf Mitutoyo mit selbst gebastelter Blende
Mitutoyo M Plan Apo 20

Alternativ wurde das Nikon U20 ohne Tubuslinse verwendet.

Es wurden jeweils ca. 60 Bilder gemacht und nur mit Helicon gestackt. Eine weitere Bearbeitung erfolgte nicht.

Im Anhang die Resultate:

Bild 1 (BB ca. 1,0mm): mit Nikon U20; Distanz Sensor-Objektivende ca. 21cm (die Abgleichlänge dieses Objektives)
Bild 2 (BB ca. 1,0 mm): mit Mitutoyo M Plan 20; Distanz Sensor-Objektivblende > 20cm
Bild 3 (BB ca. 1,5mm): mit Mitutoyo M Plan 20; Distanz Sensor-Objektivblende 12,5 cm (genau wie von euch beschrieben).

Mein persöniches Fazit ist, dass die Bilder mit dem Mitutoyo deutlich besser sind, als mit dem Nikon U20. Und die beste Detailauflösung ergibt sich so wie vorausberechnet mit dem Abstand von 12,5 cm vom Sensor der Kamera zur Tubuslinse.

Noch eine Frage von mir:
Ist es richtig, die Raynox-250 in Retrostellung zu benutzen, so wie ich das gemacht habe?

Gruß,
Marko


nach oben springen

#25

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 04.02.2018 14:35
von Sebastian Haschke • 80 Beiträge | 451 Punkte

Hallo Marko,
Schön das die Theorie doch nicht ganz nutzlos ist.
Die Raynox kann man egal wie lange um montieren, Tests sollen aber zeigen das Retro minimal besser ist. Soweit meine Infos.
Gruß Sebastian


nach oben springen

#26

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 04.02.2018 14:44
von MBurkhardt • 11 Beiträge | 21 Punkte

Hallo Sebastian,

leider hat es beim ersten Versuch mit dem Hochladen der Bilder nicht funktioniert.

Hier der zweite Versuch...



Bild 1 (BB ca. 1,0mm): mit Nikon U20; Distanz Sensor-Objektivende ca. 21cm (die Abgleichlänge dieses Objektives)


Bild 2 (BB ca. 1,0 mm): mit Mitutoyo M Plan 20; Distanz Sensor-Objektivblende > 20cm


Bild 3 (BB ca. 1,5mm): mit Mitutoyo M Plan 20; Distanz Sensor-Objektivblende 12,5 cm (genau wie von euch beschrieben).



Gruß,
Marko



zuletzt bearbeitet 04.02.2018 14:45 | nach oben springen

#27

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 04.02.2018 14:55
von Sboernemeyer • 196 Beiträge | 645 Punkte

Hi Marko,
Die Bilder sind ja in keinster Weise vergleichbar.
Setup sollte so aussehen (beim vertikalen Setup von oben nach unten):
Kamera
Adapter auf Balgen bzw. Tubus
Balgen Bzw Tubus
Raynox DCR150 in Retro fürs Mitu 20x
Zusätzliche Irisblende
Mitu 20x
So hat sich das Setup ja bei Stephan Wolfsried bewährt
Die Raynkx DCR150 ist eigentlich die richtige Linse für das Mitu System
In Retrostellung montiert hat sie gem. diversen Tests das etwas bessere Bild
Irisblende max bis zum Durchmesser der Austrittsöffnung am Mitu schließen
Ich schließe sie bis ich am Rand Abschattungen habe
Dann öffne ich sie bis die Abschattungen am Rand verschwunden sind
Glück auf!
Sven


... ich wollte noch Danke sagen ...


zuletzt bearbeitet 04.02.2018 14:56 | nach oben springen

#28

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 04.02.2018 15:04
von Sebastian Haschke • 80 Beiträge | 451 Punkte

Ich gebe Sven recht, die Bilder sind so nicht mit einander zu vergleichen. Bei 12,5x und 20x sind die Bilder nicht vergleichbar. Um 20x fache Vergrößerung zu bekommen muss eine 200mm Tubuslinse verwendet werden. Z.B. Die Raynox 150 (208 mm Brennweite). Dann werden die Bilder mit dem Nikon vergleichbar.
Gruß Sebastian


nach oben springen

#29

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 04.02.2018 15:45
von MBurkhardt • 11 Beiträge | 21 Punkte

Stimmt. Allerdings finde ich schon, das zu sehen ist, dass die Abbildungsleistung der Raynox 250 besser ist, wenn man den optimalen Abstand zum Bildsensor einhält. Bei einem zu großen Abstand lässt die Bildqualität wie erwartet nach.

Derzeit kabe ich keine Raynox 150. Sobald sich das ändern sollte, kann ich dann den direkten (Optimal-)Vergleich zwischen dem U20 und dem Mitutoyo vornehmen.

Gruß,
Marko


nach oben springen

#30

RE: Vergleichtstest: Mitutoyo M Plan Apo / Nikon U20 / Nikon M Plan 40 ELWD 0,5

in Objektive 04.02.2018 15:51
von Sebastian Haschke • 80 Beiträge | 451 Punkte

Diesen Unterschied sieht man deutlich. Du nutzt bei 12,5x Vergrößerung jetzt auch eine Na von 0,42. deshalb mag ich die Unendlich korrigierten Objektive auch so.
Gruß Sebastian


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 108 Gäste und 1 Mitglied online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 623 Themen und 1618 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :


Xobor Ein eigenes Forum erstellen